Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Montag, 8. Dezember 2014

Weihnacht

(Mathilde Raven)


Wie freudig und fröhlich ist alles!
Es ist ja die Weihnachtszeit. -
Ich drücke mein Haupt in die Hände
und weine im bittersten Leid.

Die Freunde brachten mir Gaben
zum Christfest im vorigen Jahr.
Du schlugst mir eine Wunde,
die brennt noch immerdar!

Die Gaben stellt' ich zur Seite,
hab' nie mehr daran gedacht,
denn die Wunde, die du mir geschlagen,
die brennt mich Tag und Nacht.

Keine Kommentare: