Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Sonntag, 21. Dezember 2014

O Weihnachtszeit, du goldne Pforte

(Stine Andresen)


O Weihnachtszeit, du goldne Pforte!
Durch dich wallt froh der Kinder Schar,
und ihnen folgt voll sel'gen Hoffens
die Menschheit nach von Jahr zu Jahr.
Wem längst in weiter Ferne liegen
die Kinderjahre wie ein Traum,
wo noch zur Erde nieder stiegen
die Engel aus des Himmels Raum,
der denkt zurück mit stillem Lauschen
an jene Zeit voll Poesie
und hört der Engel Schwingen rauschen,
wie einst des Kindes Phantasie.

Wer könnte jemals dein vergessen,
du Weihnachtsbaum der Kinderzeit!
Du bleibst ein heiliges Vermächtnis
dem Herzen, lägst du noch so weit.
Voll Dank gedenken wir aufs neue
der Opfer, die uns einst gebracht
von jener Liebe, jener Treue,
die unsrer Kindheit Glück bewacht;
das Vaterhaus umgibt uns wieder,
wir hören teurer Stimmen Klang,
und süß ertönen alte Lieder,
die, ach, verklungen schon so lang.

Wir sehn im Geiste all' die Lieben
im trauten Kreise um uns her,
die wir vermisst, die wir beweinet
bei mancher Weihnacht Wiederkehr.
Drum lasst uns stets, was uns das Leben
noch ließ, mit treuer Lieb umfahn
und freudigen Herzens Gaben geben
an die, die bittend sich uns nahn,
und der Gedanke an die Toten
wird dann, vom Weihnachtsstrahl erhellt,
zu einem lichten Friedensboten
aus jener hohen, bessern Welt.

O Weihnachtszeit, wo Gott im Himmel,
als seiner Gnade höchstes Pfand,
den Sohn voll Lieb und Licht und Wahrheit
uns Menschenkindern hergesandt,
zünd' an der Liebe Strahlenkerzen
der Welt aufs neu, mach groß und weit
und dankerfüllt der Menschen Herzen,
zum Geben jede Hand bereit,
lass sanft in unsere Seelen fallen
den Strahl des Lichtes wunderbar,
dass wir getrost durch deine Hallen
hinüber gehn ins neue Jahr.

Keine Kommentare: