Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Donnerstag, 1. Mai 2014

Der Totensee

(Maria Waser)
Strophe 1 - 3


Der Mond streicht über die Wälder,
sein Licht ist weiß wie Schnee,
es schimmern die weiten Felder,
es zittert der tiefe See.

Die dunklen Wellen trinken
ein weißes Totengesicht.
Zwei Äuglein sah ich einst winken,
nun ist erloschen ihr Licht.

Ein' weiße Ros' ist zerflossen
auf seiner schwarzen Flut -
und wer nie Liebe genossen,
weiß nicht, wie weh das tut.

Keine Kommentare: