Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Donnerstag, 27. Februar 2014

Hab ich nicht die selben Träume

(Heinrich Heine)


Hab ich nicht die selben Träume
schon geträumt von diesem Glücke?
Waren's nicht die selben Bäume,
Blumen, Küsse, Liebesblicke?

Schien der Mond nicht durch die Blätter
unsrer Laube hier am Bache?
Hielten nicht die Marmorgötter
vor dem Eingang stille Wache?

Ach! ich weiß, wie sich verändern
diese allzu holden Träume
wie  mit kalten Schneegewändern
sich umhüllen Herz und Bäume;

wie wir selber dann erkühlen
und uns fliehen und vergessen,
wir, die jetzt so zärtlich fühlen,
Herz an Herz so zärtlich pressen.

Keine Kommentare: