Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Gedichte, Sprüche und Favoriten von I. Kunath

Freitag, 30. September 2011

Hungersnot in Afrika

Ilka Berikhan
(I. Kunath)
August 2011


Die Augen sie sind tränenleer,
sie haben keine Tränen mehr;
verdorrt, vertrocknet ist das Land,
der letzte Wassertropfen schwand.

Die Seelen sie sind träumeleer,
sie haben keine Träume mehr;
verflucht, vergessen von der Welt,
der letzte Traum zu Staub zerfällt.

Die Dörfer sie sind kinderleer,
man hat hier keine Kinder mehr;
verstummt, verhungert in der Nacht,
das letzte Kindlein fortgebracht...

Die Felder sie war'n übervoll -
das Land mit Gräbern überquoll;
man musste eitle Habgier büßen,
der Rest der Welt ließ grüßen!

Keine Kommentare: